Logo Logo Logo

Markt und Standort Fachverlag

Konzepte für die Praxis

Konzepte für die Praxis


Studien zur Stadtentwicklung und Standortforschung

Fachverlag

Der Markt und Standort Fachverlag dient der Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien zur Stadtentwicklung und Standortforschung, die dem Tätigkeitsspektrum von Markt und Standort entspringen.

Erfahren Sie mehr »

Eine Innenstadt im Aufbruch

Am Beispiel der Innenstadt von Erlangen wird die Verwendung eines Monitoring-Systems vorgestellt, das die Beurteilung der städtebaulichen Folgen von innerstädtischen Shopping Centern ermöglicht.

Erfahren Sie mehr »

Bankfilialen und Standortqualität

Eine Studie zum Thema Vertriebsnetz und Standortqualität, die auf der Grundlage einer repräsentativen Befragung wichtige Einblicke in die Interaktionen von Kunden mit ihrer Bank vermittelt.

Erfahren Sie mehr »

AGB Verlag

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Verlagstätigkeit von Markt und Standort.

Erfahren Sie mehr »

Bestellformular

Unsere Bücher können Sie über den Buchhandel bestellen oder direkt hier.

Bestellformular »























Markt und Standort Fachverlag

in der Markt und Standort Beratungsgesellschaft mbH




Der Verlag dient der Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien zur Stadtentwicklung und Standortforschung. Zielsetzung der Veröffentlichungen ist die Information der Fachwelt über neue Forschungsergebnisse, empirische Untersuchungen oder fundierte Fallstudien zu Fragestellungen der Stadt- und Standortforschung. Dabei stehen die Zielkonflikte zwischen Stadtplanung und freier Waren- und Dienstleistungsentwicklung im Fokus der veröffentlichten Arbeiten.


Neben dem freien Verkauf der veröffentlichen Werke über den Fachbuchhandel ist die Versorgung der Universitäts- und Landesbibliotheken in Deutschland ein wichtiges Anliegen des Markt und Standort Fachverlages. Die wissenschaftlichen Studien aus der Praxis sollen Forschung und Lehre neue Impulse geben und die praktische Seite der Forschung insbesondere in Bezug auf die genannten Zielkonflikte zwischen Planung und Wirtschaft um empirische Erkenntnisse bereichern.


Die vorgesehenen Autoren sind ausgewiesene Fachleute und verfügen sowohl über eine wissenschaftliche Ausbildung als auch über einen großen Erfahrungsschatz in der praktischen Arbeit. Es sollen vor allem privat finanzierte Forschungsarbeiten aber auch öffentliche Auftragsarbeiten und Eigenstudien der Markt und Standort Beratungsgesellschaft publiziert werden.



Zur Übersicht »



























Eine Innenstadt im Aufbruch -

Die Erlangen Arcaden und ihre Folgen

Norbert Lingen und Markus Epple, 2013, 69 EUR, ISBN 978-3-9816433-0-5

Für die Beurteilung der städtebaulichen Folgen von innerstädtischen Shopping Centern und insbesondere der Wettbewerbs- und Synergiewirkungen innerhalb der der Innenstädte sind Fakten entscheidend. Allzu oft erfolgt die Bewertung der innerstädtischen Shopping Center auf der Basis einer mangelhaften oder unzureichenden Faktenlage mit dadurch verursachten Denkfehlern, Scheinkorrelationen und Fehlschlüssen. Nur so sind die oft unerklärlichen Widersprüche in den fachlichen Bewertungen zwischen „Totengräber“ und „Heilsbringer“ für die Innenstadt zu verstehen.

Selbstverständlich gibt es die negativen ebenso wie die positiven Effekte von Shopping Centern in Innenstädten. Es kommt nur auf den Einzelfall an. Eine pauschale oder massenstatistische Beurteilung von Shopping Centern in Innenstädten muss schon daran scheitern, dass jeder Fall anders ist, jede Innenstadt ihr individuelles Gesicht hat, die Wettbewerbssituation sich anders darstellt und die Marktpotenziale sich unterschiedlich entwickeln.

Das vorliegende Buch setzt an dem Bedürfnis nach Information über die individuelle Entwicklung an. Es zeigt die Verwendung eines Monitoring-Systems zur Beobachtung der Entwicklung durch möglichst umfassend erhobene Fakten über einen längeren Zeitraum. Prof. Rolf Monheim hat die Interpretation der erhobenen Fakten fachlich begleitet und schreibt in seinem Geleitwort:



Das vorliegende Buch setzt an dem Bedürfnis nach Information über die individuelle Entwicklung an. Es zeigt die Verwendung eines Monitoring-Systems zur Beobachtung der Entwicklung durch möglichst umfassend erhobene Fakten über einen längeren Zeitraum. Prof. Rolf Monheim hat die Interpretation der erhobenen Fakten fachlich begleitet und schreibt in seinem Geleitwort:

„Zwischen den eingangs zitierten Erkenntnissen über die im Handel erforderliche Dynamik und der verbreiteten Sorge vor Veränderungen sowie dem geringen Vertrauen in die lokalen Potenziale besteht ein merkwürdiger Widerspruch. In dieser Situation scheint es besonders geboten, durch fundierte Analysen tatsächlich ablaufender Entwicklungen objektive Bewertungsgrundlagen zu schaffen. Hierzu leistet die Studie über die Entwicklung der Erlanger Innenstadt vor und nach der Ansiedlung der Erlangen Arcaden einen wichtigen Beitrag. Sie analysiert und diskutiert differenziert, wie weit erkennbare Veränderungen ursächlich mit den Arcaden zusammenhängen oder eher mit davon unabhängigen ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen (z.B. Investitionsentscheidungen von Konzernzentralen, Attraktivitätssteigerungen von Wettbewerbern, e-commerce, längere Ladenöffnungszeiten).“

Dieses Buch liefert dabei nicht nur Fakten über Erlangen, sondern zeigt zum einen übertragbare Effekte auf andere Städte, differenziert nach „hausgemachten“ und anderen Ursachen für Veränderungen in der Innenstadt und zeigt in der Anlage der wissenschaftlichen Studie die methodischen Möglichkeiten auf, eine Innenstadtentwicklung fachlich fundiert und inhaltlich objektiv zu begleiten.

Sie können das Buch zum Preis von 69 EUR über den Buchhandel beziehen oder direkt über das Bestellformular bestellen.




Zur Übersicht »



























Bankfilialen und Standortqualität

Überlebensfragen für Regionalbanken

Eine Studie von Markt und Standort zum Thema Vertriebsnetz und Standortqualität

Norbert Lingen und Markus Epple, 2016, ISBN 978-3-9816433-1-2


Die Studie vermittelt auf der Grundlage einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung wichtige und interessante Einblicke in die Interaktionen von Kunden mit ihrer Bank. Abgefragt wurden die Einstellungen der Kunden zu den Themen rund um Vertrieb und Standort. Daraus lassen sich grundlegende Gesetzmäßigkeiten zur Standort- und Vertriebsnetzentwicklung für Banken ableiten, angesichts der zu beobachtenden Filialschließungswelle bei Banken und Sparkassen ein hochbrisantes Thema.



Sie können die Studie zum Preis von 149 EUR über den Buchhandel beziehen oder direkt über das Bestellformular bestellen. Das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe sind als Download verfügbar.



Zur Übersicht »























Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die Verlagstätigkeit von Markt und Standort

(Widerrufsrecht siehe § 5)

§ 1 Allgemeines

1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer (Markt und Standort) und dem Besteller gelten ausschließlich die folgenden Vertragsbedingungen. Davon abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, dass er ihrer Geltung zugestimmt hätte.

§ 2 Vertragsabschluss und Rücktritt

1. Der Vertrag unter Einschluss dieser AGBs zwischen dem Besteller und dem Verkäufer kommt dadurch zustande, dass der Besteller die von ihm in die Online-Eingabemaske auf der Website eingegebene Bestellung mittels Mausklick oder durch Betätigen der 'Enter'-Taste auf "Bestellen" als bindendes Angebot auf Abschluss eines Vertrages an den Verkäufer schickt. Die anschließend durch den Verkäufer verschickte Bestätigung des Eingangs der Bestellung und etwa nachfolgende Statusberichte, stellen noch keine Annahme des Angebotes dar. Der Verkäufer nimmt dieses Angebot vielmehr erst durch Lieferung der Ware oder durch eine Auftragsbestätigung innerhalb angemessener Zeit an.

2. Der Verkäufer behält sich die Annahme des Angebotes insbesondere für den Fall vor, dass auf der Webseite Schreib-, Druck- oder Rechenfehler enthalten sind, die Grundlage des Angebotes des Bestellers geworden sind und für den Fall zwischenzeitlicher Preisanpassungen seiner Lieferanten vor.

3. Der Vertrag wird nach dem Vertragsabschluss durch den Verkäufer gespeichert und kann im Kundenkonto jederzeit abgerufen werden.

§ 3 Lieferbedingungen

Die Übergabe der Ware erfolgt durch Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die ggf. anfallenden Versandkosten werden dem Besteller noch vor Abschluss der Bestellung auf der Bestellseite angezeigt. Bei Lieferungen in das Ausland übernimmt der Besteller die zusätzlichen Steuern und Zölle. Der Verkäufer wird die auf der Webseite angegebenen Lieferfristen grundsätzlich einhalten, sofern die eigene Belieferung durch Großhändler oder Verlag in der angegebenen Zeit erfolgt. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt. Hierdurch entstehende Mehrkosten werden dem Besteller nicht in Rechnung gestellt.

§ 4 Preise, Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt

1. Die auf unseren Seiten angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen MwSt.

2. Der Kaufpreis sowie die ausgewiesenen Versandkosten sind sofort mit der Bestellung fällig.

3. Der Besteller hat die Wahl zwischen den im Rahmen des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Besteller die Bank mit Abgabe der Bestellung unwiderruflich, dem Verkäufer seinen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

4. Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

5. Die Aufrechnung durch den Besteller ist nur zulässig, wenn seine Forderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

6. Macht der Besteller von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Besteller bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei.

§ 5 Widerrufsrecht

Der Besteller kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn dem Besteller die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten des Verkäufers gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten des Verkäufers gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Markt und Standort Beratungsgesellschaft mbH, Hugenottenplatz 1, 91054 Erlangen, Telefaxnummer: 09131/97376970, E-Mail-Adresse: info@marktundstandort.de.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind wie Downloads von eBooks (§ 312d Absatz 4 Nr. 1 und 2 BGB).

§ 6 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Besteller dem Verkäufer die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss der Besteller dem Verkäufer insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Besteller Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf deren Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie sie es dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre. Die Sachen sind auf Gefahr des Verkäufers zurückzusenden. Der Besteller hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Besteller bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Besteller mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für den Verkäufer mit deren Empfang.

§ 7 Gewährleistung und Haftung

1. Dem Besteller stehen vorbehaltlich der folgenden Absätze 2 bis 4 die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu.

2. Ansprüche des Bestellers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Bestellers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

3. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Verkäufer nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Bestellers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

4. Die Einschränkungen der Absätze 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

5. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt, ebenso eventuelle Ansprüche aus einer durch den Verkäufer oder einen Dritten übernommenen Garantie für die Beschaffenheit der Sache oder dafür, dass die Sache für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält.

§ 8 Datenschutz

1. Der Besteller ermächtigt Markt und Standort mit dem Absenden der Bestellung, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten im Sinne der Datenschutzgesetze zu verarbeiten, zu speichern, auszuwerten und zu nutzen.

2. Der Besteller hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Sofern einer Löschung gesetzlich oder vertragliche Aufbewahrungspflichten oder sonstige gesetzliche Gründe entgegenstehen, werden die Daten gesperrt.

3. Ausführliche Informationen über Art und Umfang der Datenspeicherung persönlicher Daten erhält der Besteller auf Anfrage über die Kontaktseite

§ 9 Sonstiges

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: Januar 2013



Zur Übersicht »